Home

Nährstoffanfall Rinder

Nährstoffanfall in der Milchviehhaltung - Standardwerte

Nährstoffanfall in der Milchviehhaltung - Standardwerte für Kühe, Färsen und Kälber Die neue Düngeverordnung steht vor der Tür, der Entwurf vom Dezember 2015 liegt der EU zur Notifizierung vor. Bezüglich des Phosphorüberschusses sind zukünftig max. 10 kg P205/ha im Mittel der letzten sechs Jahre zulässig, derzeit sind es noch 20 kg/ha Um die Nährstoffgehalte und letztendlich den Anfall an ausgewählten Nährstoffen (Stickstoff (N), Phosphat (P2O5) und Kalium (K2O)) je Platz und Jahr ermitteln zu können, wurden im 14-tägigen Rhythmus Gülleproben entnommen und analysiert Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (s. Info Rind) Startseite; Fachinformationen; Schweine; Infomaterial; Aktionsplan Kupierverzicht. Mit dem Nationalen Aktionsplan soll der Anteil unkupierter Schweine in den Ställen Schritt für Schritt erhöht werden. Informationen und eine Tierhalter-Erklärung finden Sie auf der Homepage des Landesuntersuchungsamtes. Link ^ Nach oben. Kontakt.

Nährstoffanfall in der Milchviehhaltung, Tierhaltung

Stickstoff- und phosphoroptimierte Lösungen Die AGRAVIS bietet Haltern von Rindern, Schweinen und Geflügel Lösungskonzepte, die die Nährstoffüberhänge auf den Veredelungsbetrieben nachhaltig verringern. Die eingesetzten Futtermittel auf dem Betrieb haben einen erheblichen Einfluss auf den Nährstoffanfall in der Tierhaltung Das Programm 2020 Lagerraum mit Separierung und Weide berechnet der Nährstoffanfall auf der Weide und erfüllt die Aufzeichnungspflicht Weide nach DüV 2020. Zusätzlich zu den Anfallmengen von Gülle und Jauche sind weitere Einleitungen (z. B. Hausabwässer, Niederschlagswasser) zu berücksichtigen, wenn sie in den Gülle- bzw. Jauchebehälter eingeleitet werden

Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (s

  1. Bei Alpung oder saisonaler Belegung muss der Nährstoffanfall entsprechend der Futtertage angepasst werden. 3 Rationen-zusammen-setzung Die Angaben beziehen sich auf das Mittel üblicher Rationen. Für Milchvieh (inkl. Aufzucht; nicht für Mastvieh) können die N- und vor allem die K2O-Ausscheidungen geringer sein, falls ein grosser Antei
  2. RINDER Tiefstreu - Einraum Zeile Tierart Jauche [m³] Festmist*1 [dt] Bemerkungen 24 Milchkuh 6.000 kg 0 21,19 25 Milchkuh 8.000 kg 0 22,59 26 Milchkuh 10.000 kg 0 24,15 27 Jungvieh 0 - 27 Monate 0 9,00 Tab. 3.1-1 Anfall Rottemist bei 7,0 kg Einstreu auf Monat runtergerechnet in dt. Faktor1/27 aus Tab. 3.1-4 für Zeitraum 1 - 27 Monat
  3. Nährstoffanfall je Jahr kg N kg P 2 O 5 1 2 3 4 5 1. Milchviehhaltung 2. Kälberaufzucht: je Stallplatz und Jahr 3. 0 bis 16 Wochen; 90 kg Zuwachs je Kalb; 3 Durchgänge p.a. 16,6: 6,4 4. Jungrinderaufzucht: Erstkalbealter 27 Monate; 605 kg Zuwachs je aufgezogenes Tier: je Tier und Jahr 5
  4. Die Bayerischen Basisdaten werden für die Umsetzung der Düngeverordnung verwendet
  5. Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb : Stand: 02/28/2007: Zur Anwendung bitte hier klicken : Detlef.Gross@dlr.rlp.de www.DLR-Westerwald-Osteifel.rlp.de: drucken : nach oben zurück.

Weiß-blaue Belgier sind extrem schwerbemuskelte Rinder. Die Ursache der überdurchschnittlichen Bemuskelung liegt an einer natürlichen Mutation in dem Gen, welche das Myostatin (Muskelwachstums-Hemmungs-Protein) kodiert. Dadurch ist das Myostatin unfähig, das Muskelwachstum richtig zu steuern. Die Mutation führt zu sehr magerem Fleisch, da ebenfalls der Fettansatz behindert wird. Wegen ihrem muskelbepackten Erscheinungsbild, werden Weiß-blaue Belgier Rinder auch als Doppellender. Nährstoffanfall schon bei der Rationsberechnung planen Ziel ist es, Nährstoffüberschüsse zu vermeiden. Denn eins ist sicher: der Wirtschaftsdünger aus der Tierhaltung ist nach wie vor eines der nachhaltigsten Düngemittel Männliche Rinder über 2 Jahre (einschl. Zuchtbullen) 700 kg LM 56,0 9,0 20,6 38,0 45,8 Stallplatz Zuchtbullen) 700 kg LM 56,0 9,0 20,6 38,0 45,8 Stallplatz Bullenmast bis 675 kg LM (19 Monate); ab Kalb 45 kg LM 36,6 6,2 14,2 25,0 30,0 Stallplat

Die wirkungsvollste Maßnahme ist eine der Leistung angepasste Fütterung der Milchkuhherde. In der Regel ist eine Reduktion der Rohproteinversorgung um 1% ohne Leistungseinbußen möglich. Wird die.. Auf einer Weide fressen Rinder Gras, Kräuter und Klee, im Stall werden sie oft mit Futtermais, Stroh oder Kraftfutter (einem besonders energie- und proteinreichen Futtermix aus Getreide) versorgt. Letzteres steigert zwar die Leistung der Rinder, gilt aber in zu großen Mengen als schädlich und kann zu Krankheiten bei den Rindern führen. Etwa 80 Liter Wasser braucht ein Rind pro Tag Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (XLS, PDF) Startseite; Fachinformationen; Rinder; Infomaterial; Aktionsplan Kupierverzicht. Mit dem Nationalen Aktionsplan soll der Anteil unkupierter Schweine in den Ställen Schritt für Schritt erhöht werden. Informationen und eine Tierhalter-Erklärung finden Sie auf der Homepage des Landesuntersuchungsamtes. Link ^ Nach oben. Kontakt; Impressum. Der 8. Nährstoffbericht für Niedersachsen zeigt einen geringeren Nährstoffanfall aus der Tierhaltung. Das wirkt sich positiv auf die Stickstoff-Salden aus Agroscope korrigiert Richtwerte für Nährstoffanfall bei Mutterkuhkälbern. Landwirtschaftliche Betriebe arbeiten mit einer ausgeglichenen Nährstoffbilanz. Agroscope hat die Richtwerte für Mutterkuhkälber den neusten Fortschritten in der Tierhaltung angepasst. Für Futterverzehr und Ausscheidung ergeben sich tiefere Werte

Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (XLS 68 KB; PDF, 324 KB) Stand: 06/05/2008: Autor: Detlef Groß, DLR Westerwald-Osteifel Mit Hilfe der Excel-Datei bzw. der Pdf-Datei kann der Nährstoffanfall aus der tierischen Produktion für den eigenen Betrieb je ha LF ermittelt werden. Dabei sind 170 kg N aus Wirtschaftsdüngern pro Hektar die zulässige Obergrenze. Dabei sind die. Rinder sind weltweit die wichtigsten Fleischlieferanten. Mehrere hundert Millionen Tonnen Fleisch werden pro Jahr produziert - ein Viertel davon stammt von Rindern. Rund zwölf Millionen Tonnen Rindfleisch wurden im Jahr 2017 allein in den USA produziert - doch den höchsten Rindfleischkonsum haben die Argentinier und Uruguayer. Pro Kopf und Jahr verschlingen die Südamerikaner fast 60.

Düngeverordnung: Futterkonzepte reduzieren Nährstoffanfall

Berechnung des Lagerraumes für Gülle, Jauche und - Lf

Rind. Aus dem Heft. Das Nährstoffkonto entlasten. Das Nährstoffkonto entlasten Plus. 24.09.2019 von Katharina Lütke Holz Wie lassen sich Güllemengen und Nährstoffüberschüsse auf. Wagyu-Rinder werden in äußerst kleinen Gruppen gehalten. Züchter, die auf Kobe-Fleisch spezialisiert sind, dürfen sogar nur maximal 34 Tiere gleichzeitig halten. Auch wenn die japanischen Züchter ein Geheimnis um die genaue Futtermischung machen, ist uns bekannt, dass bei der Aufzucht ballaststoffreiches Futter, wie Getreide, Kartoffeln und Rüben verwendet werden, um die bis zu 1.000 Kg. Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb : Stand: 02/28/2007: Zur Anwendung bitte hier klicke Nährstoffanfall bei Nutztieren steuern - Fazit mehr als 70 % der aufgenommenen Nährstoffe werden beim Rind mit Kot und Harn ausgeschieden Produktionsverfahren und Ausgestaltung der Füt-terung bestimmen Menge und Art der Ausscheidung die Menge an Harn-N (Harnstoff) lässt sich stark beeinflusse Mithilfe ausgefeilter Fütterungskonzepte füttern Landwirte ihre Rinder und Schweine immer punktgenauer. In viehhaltenden Betrieben fallen weniger Nährstoffe und Gülle an, wenn die Tierhalter.

Rind. Möller Agrarmarketing: So viel Gülle müssen Rinderhalter 2018 abgeben. Das ist ein Artikel vom Top-Thema: Excel-Tool Möller Agrarmarketing: So viel Gülle müssen Rinderhalter 2018. Nährstoffanfall Niedersächsische Nährstoffbericht: Überschüsse sinken deutlich Der 8. Nährstoffbericht für Niedersachsen zeigt einen geringeren Nährstoffanfall aus der Tierhaltung. Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen, Anlage 5 - Nährstoffanfall bei landwirtschaftlichen Nutztieren DÖHLER, H. ET AL.: Faustzahlen Biogas, 2. Auflage, Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft, Darmstadt, 2009 Kühe Kälber u. Jungrind. bis unter 1 Jahr Rinder 1 bis unter 2 Jahren Rinder 2 Jahre und älte

< 750 kg Stickstoff jährlichen Nährstoffanfall aus Wirtschaftsdüngern tierischer Herkunft keineÜbernahme + Aufbringen von Wirtschaftsdünger und Gärreste(Biogas) die außerhalb des Betriebes anfallen < 15 Hektar landwirtschaftlich Fläche ( nach Abzug von Zierpflanzen, Baumschule etc.) + einem jährlichen Nährstoffanfall von nicht mehr als 500 kg Gesamtstickstoff je Betrieb, und. keine fremden Wirtschaftsdünger oder Gärreste aus einer Biogasanlage übernehmen und aufbringen. Nicht belastete (N) und nicht eutrophierte (P) Gebiete mit: weniger als 30 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, nicht mehr als maximal 3 Hektar Gemüse, Hopfen, Wein oder Erdbeeren, einem. Rinder Grünland: 25: t: 7,3: 4,5: 12,8: Rinder Acker: 25: t: 6,5: 4,0: 11,0: Schweine Standard: 25: t: 9,8: 8,2: 6,9: Schafe: 25: t: 5,5: 3,2: 13,3: Pferde: 25: t: 5,0: 3,8: 12,6: Jauche : Rinderjauche: 1,5: m 3: 3,1: 0,3: 9,1: Gülle : Jungvieh Grünland: 7,5: m 3: 3,0: 1,2: 4,7: Jungvieh Acker: 7,5: m 3: 2,4: 1,0: 4,0: Milchvieh Grünland: 7,5: m 3: 3,4: 1,4: 5,3: Milchvieh Acker: 7,5: m 3: 3,0: 1,3: 4,3: Bullenmast: 7,5: m 3: 3,6: 1,5: 3,7: Schweinemast Standard: 7,5: m 3: 5,6: 3,7: 3, Rinder 85 70 Schweine 80 70 Geflügel 703) 60 andere Tierarten (z. B. Pferde, Schafe) 55 Betrieb einer Biogasanlage 95 1) Basis: Stickstoffausscheidung abzüglich der Stall- und Lagerungsverluste bzw. Ermittlung des Stickstoff-gehaltes vor der Ausbringung. 2) Weidetage sind anteilig zu berechnen Stallmistanfall Rinder Einstreu Anfallmenge bzw. Raumgewicht/m3 bei mittlerer Einstreu 90 bis100 dt/GVE (500 kg LG) und Jahr (2 bis 3 kg tägl.) Raumgewicht ca. 800 bis 850 kg/m3 Tieflaufstall ca. 130 bis 140 dt/GVE und Jahr (10 bis 15 kg Einstreu) Raumgewicht ca. 500 bis 600 kg/m3 Gülleanfall (Basis unverdünnt mit 10 % TM

proteinmarkt

nicht mehr als maximal 1 Hektar Gemüse, Hopfen, Wein oder Erdbeeren, einem jährlichen Nährstoffanfall von nicht mehr als 500 kg Gesamtstickstoff je Betrieb. und. ohne Aufnahme, Aufbringung und Übernahme von betriebsfremden organischen und organisch-mineralischen Düngern oder Wirtschaftsdüngern So kann beispielsweise der Mineraldüngereinsatz vermindert, die Betriebsfläche erweitert oder eben der Nährstoffanfall im Betrieb reduziert werden. Für letzteres nennen die Experten Optionen wie die Reduktion der Produktion, der Futtertage oder eine nährstoffangepasste Fütterung mit weniger Stickstoff. Um zudem die Ammoniakemission zu verringern, ist es ebenfalls möglich in die. Rinder Managementtipps Produkte im Praxistest Schweine Darst. 3) lässt sich schon bei gleicher Futterverwertung besonders der Nährstoffanfall bei Phosphat (P2O5) deutlich reduzieren (s. Darst. 4). 3. Einspareffekt durch CERAVITAL. Die spezielle Wirkung des Fermentprodukts CERAVITAL schließt die NSP-Fraktion der heimischen Getreidearten besser auf. Das steigert die. einem jährlichen Nährstoffanfall von nicht mehr als 500 kg Gesamtstickstoff je Betrieb, und. ohne Aufnahme, Aufbringung und Übernahme von betriebsfremden organische und organisch/mineralischen Düngern oder Wirtschaftsdüngern. Nicht belastete (N) und nicht eutrophierte (P) Gebiete mit: weniger als 30 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche

Das Rationsberechnungstool Phokus hilft dabei, den Nährstoffanfall gemäß Düngeverordnung zu senken Die Futterkosten machen 60 bis 70 Prozent der Erzeugungskosten des Schweinefleisches aus. Damit steht und fällt die Wirtschaftlichkeit der Schweinhaltung. Das ist ein sehr wichtiger, aber nicht der alleinige Grund, sich um die Fütterung verstärkt zu kümmern. Die Art und Weise der Fütterung bestimmt auch den Nährstoffanfall aus der Tierhaltung und damit den Flächenbedarf für die Gülle.

Anlage 1 DüV - Einzelnorm - Gesetze im Interne

- Rückgang Rinder um rd. 91.500 (-3,6 % zum vorherigen Berichtszeitraum) - Rückgang Geflügelbestände um rd. 331.000(- 0,3 % zum vorherigen Berichtszeitraum) Nährstoffanfall . aus Tierhaltung und Biogasanlagen - Dung- und Gärrestanfall erneut um rd. 2,8 % leicht gesunken (von rd. 57,5 Mio. t auf 55,9 Mio. t - Rückgang Rinder um rd. 63.000 (- 2 % zum vorherigen Berichtszeitraum) - Rückgang Geflügelbestände um rd. 835.000 (- 1 % zum vorherigen Berichtszeitraum) Nährstoffanfall aus Tierhaltung und. Die Verteilung der Nährstoffe ist in Deutschland in den letzten Jahren aus dem Ruder gelaufen. Während die Veredlungsregionen mit Überschüssen kämpfen, wird in den Ackerbauregionen. Eine dem Bedarf der Tiere verbessert angepasste Fütterung kann den Nährstoffanfall deutlich senken. Die nährstoffoptimierte Fütterung ist einfach umsetzbar und bewahrt Leistung sowie Gesundheit. Optimierung des darmverdaulichen Phosphor

Basisdaten (Düngeberatung/Düngeverordnung) - Lf

Um eine Aussage zum theoretischen Nährstoffanfall aus der Tierhaltung in M-V zu erhalten und diese in Relation zu den Nährstoffströmen aus dem Wirtschaftsdüngerhandel zu setzen, wurden auf der Grundlage des Tierbestandes von M-V und den Nährstoffausscheidungen der DüV Hochrechnungen für die einzelnen Tierartengruppe vorgenommen. Dazu wurden die Daten der Tierzahlen aus dem Be-richt. Die eingesetzten Futtermittel auf dem Betrieb haben einen erheblichen Einfluss auf den Nährstoffanfall in der Tierhaltung. Daher ist die konsequente Umsetzung der nährstoffoptimierten Fütterung ein wesentlicher Baustein, um die Ziele einer reduzierten Stickstoff- und Phosphorausscheidung in der Nutztierhaltung zu erreichen. Die AGRAVIS bietet Rinder-, Schweine- und Geflügelhaltern unterschiedlich Das Düngerecht erhöht den Druck auf die Mastbetriebe, den Nährstoffanfall weiter zu senken. Für N-reduzierte Rationen bietet sich der Roggen wegen seines geringen Eiweißgehalts geradezu an. Preislich gesehen ist er häufig eine interessante Futterkomponente, allerdings begegnen immer noch viele Betriebe hohen Roggenanteilen im Schweinefutter mit einer gewissen Skepsis. Neue Forschungsergebnisse haben jetzt gezeigt, dass roggenbetonte Rationen positiv auf die Darmgesundheit. Nährstoffbedarf von Schafen. Mineralstoffbedarf von Schafen. Weideformen Schafhaltung. Das Hauptziel der Schafhaltung ist heute neben der Landschaftspflege die Lammfleischproduktion. Aufgrund der gewünschten hohen täglichen Zunahmen (ca. 250 g Tier/Tag) der Lämmer ist einestandweideähnliche Haltungeher ungeeignet

Rinder aktuell: Nährstoffüberschüsse senken. 13.11.2020 von Andrea Meyer Die Nährstoffausscheidung einer Milchhkuh variiert je nach Grundfutterverhältnis von Gras- und Maissilage und danach, ob die Tiere Weidegang erhalten. Foto: Dr. Luise Prokop Die Düngeverordnung (DüV) 2017, ihre Verschärfung 2020 und die Stoffstrombilanzverordnung erhöhen in Milchkuhbetrieben den Druck, Stickstoff. Fütterung, Nährstoffanfall; Geflügel; Milchvieh, Rinder, Bullenmast; Pferde; Schafe, Ziegen, Wild; Schweine; Tierzucht [0 Das Düngerecht erhöht den Druck auf die Mastbetriebe, den Nährstoffanfall weiter zu senken. Für N-reduzierte Rationen bietet sich der Roggen wegen seines geringen Eiweißgehalts geradezu an. Preislich gesehen ist er häufig eine interessante Futterkomponente, allerdings begegnen immer noch viel

+ Nährstoffanfall aus Tierhaltung (abzüglich Mengen an NaWaRo-Biogasanlagen ) aus NaWaRo-Biogasanlagen (tierischer + pflanzlicher Herkunft) + Saldo aus gemeldeten Aufnahmen und Abgaben von Wirtschafts-Düngern und Gärresten + Nährstoffimporte aus den Niederlanden aus anderen Bundesländern + Nährstoffe aus landbaulicher Klärschlammverwertun Nährstoffanfall (netto) Nährstoffanfall (netto) in kg je Platz und Jahr im mit Mist N P2O5 K2O Betrieb /Jauche N P2O5 K2O N P2O5 K2O Rinder: Kalb Aufzucht, 4 Monate, 45 - 125 kg 15.30 6.00 15.00 0.00 0.00 0.00 0.00 100.00 100.00 0.00 0.00 Färsenaufzucht Grünlandbetrieb - konventionell 60.00 18.70 80.40 60.00 60.00 2520.00 1122.00 4824.00 2520.00 100.00 100.00 1122.00 4824.00 0 - 27 Monate. Dafür wurde der Nährstoffanfall von Stickstoff und Phosphat aus der Tierhaltung, aus Gärresten von Biogasanlagen und Klärschlamm auf Kreisebene ermittelt. Dabei wurden auch erstmals Daten der sogenannten Wirtschaftsdünger-Datenbank genutzt: Seit 2013 muss jeder, der organische Düngemittel wie Gülle, Mist oder Gärreste in Verkehr bringt, die abgegebene Menge sowie alle Abnehmer dieser. Exakte Nährstoffversorgung > reduzierter Nährstoffanfall > reduziert Flächenbedarf und Futterkosten! Futterkosten senken durch die betriebseigene Rationsberechnung mit SALVANA. Die Wirtschaftlichkeit darf bei der Rationsberechnung und Rohproteineinsparung nicht außer Acht gelassen werden Hier finden Sie eine Zusammenstellung der derzeit gebräuchlichen Umrechnungsschlüssel für GV, VE und Dungeinheiten im Überblick, mit Informationen zur Einsatzbereich und Links zu den Originalquellen

Rinder: Kühe und Rinder über 2 Jahre: 1,20: Weibliches Jungvieh 1 - 2 Jahre: 0,60: Mastrinder 1 - 2 Jahre: 0,70: Kälber und Jungvieh bis 1 Jahr: 0,30: Mastkälber: 0,30: Schafe: Schafe über 1 Jahr: 0,10: Schafe unter 1 Jahr: 0,05: Bock: 0,20: Pferde: Fohlen unter 6 Monate und Ponys: 0,50: Pferde 6 Monate bis 1 Jahr: 0,70: Pferde über 1 Jahr: 1,00: Schweine: Mastschweine (20 - 110 kg) 0,1 Dung- und Nährstoffanfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen 2012 25 30 35 40 38,7 Gülle 2,5 Mio. 10,8 Mio. Gesamt-Nährstoffanfall Fachbereich 3.12 2. Symposium Nährstoffmanagement und Gewässerschutz Nährstoffsituation in Niedersachsen in Bezug auf Wirtschaftsdünger 0 5 10 15 20 Mio. t 8,1 9,9 101 Mio. 1.457 119 kg N/ha 60 kg P 2O5/ha. Niedersachsen 97 kg N/ha Stickstoffobergrenze 170 kg.

reduzierter Nährstoffanfall ; reduziert Flächenbedarf und Futterkosten! Mit SALVANA Fütterungskonzepten ist es möglich, noch einen Schritt weiter zu gehen und die N- und P- Ausscheidungen noch weiter zu reduzieren als es die aktuellen DLG-Vorgaben verlangen. Ob dies ökonomisch ratsam ist, sollte betriebsindividuell berechnet werden Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (s. Info Rind) Bestandsregister für Schweine (XLS, PDF) Daten zur Schweineproduktion in RLP: Direktkostenfreie Leistung Schweinemast (XLS, PDF) Direktkostenfreie Leistung Zuchtsauen (XLS, PDF) Einschleppen von Schweinepest: Empfehlungen zur Schweinehaltungs-Hygiene VO: Fragen und Antworten zu GA

Rinderrassen - Alles was du über die wichtigsten

BRS - Nährstoffanfall schon bei der Rationsberechnung plane

für den Nährstoffanfall) 61 Tabelle 36: Wirtschaftsdüngeranfall (kg FM) (Berechnung auf Basis des Tierbestandes und Literaturangaben für den Düngeranfall) 61 Tabelle 37: Nährstoffanfall im Wirtschaftsdünger (Berechnung auf Basis des Tierbestandes und Literaturangaben für den Nährstoffanfall) 62 Tabelle 38: NHa-Emmissionen im Stall 6 Rinder Schweine Geflügel Pferde, Schafe, Ziegen Weidegang: N-Anfall wie im Stall anrechnen. Grenzwert für N kg N / ha Ackerland aus Wirtschaftsdüngern: kg N / ha Grünland Mögliche N-Mengen: Flächennutzung im Betrieb: ha Ackerland kg ha Grünland kg kg Nährstoffanfall (netto) N P 2O 5 K 2O bezogen auf die LF kg / ha LF Nährstoffausscheidung in kg je Platz und Jahr Nährstoffanfall.

Nährstoffanfall (kg) P2O5 K2O N-Anfall (kg) N-Anfall (kg/ha) Art Aufbringungs-verluste (%) Lagerungs-verluste (%) TS-Abbau in % Weideverluste (%) Rindermist Schweinemist sonstiger Mist Geflügelmist sonstiger Mist Huf- und Klauentiere Geflügelkot Rindergülle Schweinegülle DGL-TM Mähweide extensiv 60 % Weide %RP 12,5 DGL-TM Mähweide mittel 60 % Weide %RP 16,3 DGL-TM Mähweide intensiv 60. c) einen jährlichen Nährstoffanfall aus Wirtschaftsdün­ gern tierischer Herkunft von nicht mehr als 110 Kilo­ gramm Gesamtstickstoff je Hektar aufweisen und d) keine außerhalb des Betriebs anfallenden Wirtschafts­ dünger sowie organischen und organisch-mineralischen Düngemittel, bei denen es sich um Gärrückstände au Kniffliger wird es bei den Fragen, ob der Nährstoffanfall im Betrieb weniger als 750 kg N und ob der Nährstoffanfall aus eigenen Tierhaltung weniger als 110 kg N/ha beträgt. Manche Landwirte können mit der Bezugsgröße der Nährstoffe noch wenig anfangen, sondern wollen feste Umrechnungszahlen. Aber Kuh ist nicht gleich Kuh und wird unterschiedlich einge­stuft, sagt Beisl. Hier.

Gülle aus der Rinderhaltung: So können Sie das

Via-Mastfutterkonzept. Das Via-Mastfutterkonzept von BRÖRING besteht aus vier verschiedenen Fütterungsprogrammen, die jeweils einen eigenen Schwerpunkt aufweisen - Sie haben die Wahl! Alle vier Programme sind darauf ausgelegt, Sie bei der Schweinemast optimal zu unterstützen und bestehen aus sieben Phasen der Fütterung Aufgrund der großen Zahl von Teilnehmern am Online-Seminar zur Düngeverordnung (DüV) am 1. Februar 2018 konnten nicht alle Fragen im zeitlichen Rahmen des Online-Seminars beantwortet werden. Die Antworten auf diese Fragen von Referent Sebastia Rinder 9.027 26% Schweine 10.837 32% Geflügel 8.281 24% Sonstige 305 <1% Biogasanlagen* 5.862 17% Rinder Schweine Geflügel Sonstige Biogasanlagen* N-Anfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen im Landkreis Emsland, vor Verbringung Tierhaltung/Biogas Anzahl Rinder (HI-Tier 2015) 214.489 Schweine Mio. (TSK 2015) 1,7 Geflügel Mio. (TSK 2015) 33,4 Schafe, Ziegen, Einhufer (TSK 2015) 17.897.

Suisse Bilanz: Happige Auswirkungen abgewendet

Viehhaltung Weibliche Rinder über 2 Jahre Männliche Rinder über 1 Jahr bis zwei Jahre 1300g TZ Düngemittel. Formular zur Datenaufnahme für den Nährstoffvergleich. nach § 8 DüV . Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum Bearbeiter: Dr. W. Zorn, H. Heß und E. Ullmann Mail: besyd@tlllr.thueringen.de 16.01.2019. Betrieb/Ort: PI: Düngejahr: 2.4.2 Abfuhr von Flächen. Rinder 6.526 48% Schweine 2.939 21% Geflügel 2.722 20% Sonstige 140 1% Biogasanlagen* 1.417 10% Rinder Schweine Geflügel Sonstige Biogasanlagen* N-Anfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen im Grafschaft Bentheim, vor Verbringung Anzahl Tierhaltung 2015 Rinder (HI-Tier) 112.960 Schweine (TSK) 502.311 Geflügel (TSK) 9.803.314 Schafe, Ziegen, Einhufer (TSK) 8.723 Dunganfall in Mio. t 2,1. Werte zum Nährstoffanfall je Tierplatz im Gesetzestext verankert. Erste Berechnungen zeigen, dass eine Berechnung auf der Basis von aktuellen Futterdeklarationen und/oder Getreide-Untersuchungsergebnissen Betriebsverhältnisse realistischer abbilden, insbesondere dann, wenn der Nährstoffinput auf Basis tatsächlicher Bestandsbewertungen erfolgen kann. Dies. Rinder 11.371 Schweine 53% 3.474 16% Geflügel 535 3% Sonstige 276 1% Biogasanlagen* 5.842 27% Rinder Schweine Geflügel Sonstige Biogasanlagen* N-Anfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen im Rotenburg (Wümme), vor Verbringung Anzahl Tierhaltung 2016 Rinder (HI-Tier) 178.803 Schweine (TSK) 464.695 Geflügel (TSK) 1.731.940 Schafe, Ziegen, Einhufer (TSK) 14.624 Dunganfall in Mio. t 2,8. Rinder 85 70 Schweine 80 70 Geflügel 60 andere Tierarten (z. B. Pferde, Schafe) 55 Betrieb einer Biogasanlage 95 N-Aufbringungsverluste dürfen nicht berücksichtigt werden. Bei Berechnungen anhand der Tierzahlen (N-Ausscheidungen) sind der durchschnittliche Jahrestierbestand und die belegten Stallplätze zu berücksichtigen. Bei Tierarten mit mehre-ren Umtrieben im Jahr ist der.

Rinder ab 1.1.2020: Schweine Geflügel andere Tierarten (z. B. Pferde, Schafe) Betrieb einer Biogasanlage 1 Basis: Stickstoffausscheidung abzüglich der Lagerungsverluste bzw. Ermittlung des Stickstoffgehaltes vor der Ausbringung. 2 Weidetage sind anteilig zu berechnen. Über die Weidehaltung sind geeignete Aufzeichnungen zu führen, die der nach Landesrecht zuständigen Stelle auf Verlangen. Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (s. Info Rind) Berechnung des Nährstoffanfall im Betrieb (XLS, PDF) Bestandsbetreuungsvertrag mit Tierarzt (PDF, 81 KB) Bestandsregister für Schweine (XLS, PDF) Bestandsregister Schaf/Ziege (XLS) Die Düngeverordnung 2020 und die Landesdüngeverordnung 2021 (PDF, 700 KB Nährstoffanfall . Niedersachsen . Gesamt-N . 324.315 t N* = 127 kg N / ha . N-anrechenbar . 197.680 t N = 77 kg N/ ha . Phosphor P. 2. O. 5 . 164.479 t P. 2. O. 5 = 64 kg P. 2. O. 5 / ha . 2,6 Mio. 10,6 Mio. 105 Mio. 1.535 NaWaRo . Zunahme . gleichbleibend (gegenüber 2014/2015) *nach Abzug von Stall - und Lagerverlusten . Dung-, Gärrest- und Nährstoffanfall aus Tierhaltung . und. Rind > 2-jährig (EKA 36 Mte) 1.00 Platz 1 165 1 14 200 Mutterkuh mittel LG 600-700 kg, ohne Kalb 12.00 Stück 12 165 12 14 200 Mutterkuhkalb bis 400 kg 12.00 Platz 12 165 12 14 200 Anz. h Tg Laufhof Weide Anz. Tg Abzug heit Ein-Tierart bzw. Tierkategorie Anz. 11.63 Naturwiese extensiv 1.15 15 Naturwiese mittelintensiv 4.48 68 Naturwiese. Anhand von praxisnahen Beispielen wurde demonstriert, wie sich eine Nährstoffreduzierung angelehnt an die DLG Vorgaben (DLG Merkblatt 418) im Vergleich zu der ursprünglichen RAM Fütterung im Bestand auf die Leistungen, den Nährstoffanfall, die Futterzusammensetzung und die Kostenstruktur auswirken können. Nach einer anregenden Diskussion wurde als Resümee festgehalten, dass eine.

AGRAVIS-Milchleistungsfutterprogramm in Ostwestfalen-Lippe

Rinder 6. Schweine 7. Geflügel andere Tierarten 8. (z. B. Pferde, Schafe) Betrieb einer 9. Biogasanlage 1 2 80 70 60 55 60 50 50 25 25 25 95 85 Basis: Stickstoffausscheidung abzüglich der Lagerungsverluste bzw. Ermittlung des Stickstoffgehaltes vor der Ausbringung. Weidetage sind anteilig zu berechnen. Über die Weidehaltung sind geeignete Aufzeichnungen zu führen, die der nach Landesrecht. Nährstoffanfall für die Schweine-, Geflügel- oder Kaninchenhaltung geltend machen, werden die dafür notwendigen Aufzeichnungen zur Bestandesberechnung anerkannt. Bei Mastschweineplät-zen dürfen maximal die vorhandenen und vollbelegten Stallplätze geltend gemacht werden. Für diese Betriebe gelten auch die Bestimmungen von 2.13 Rinder 1.473 21% Schweine 699 10% Geflügel 175 2% Sonstige 175 3% Biogasanlagen* 4.440 64% Rinder Schweine Geflügel Sonstige Biogasanlagen* N-Anfall aus Tierhaltung und Biogasanlagen im Landkreis Celle, vor Verbringung Anzahl Tierhaltung 2015 Rinder (HI-Tier) 23.475 Schweine (TSK) 112.224 Geflügel (TSK) 590.972 Schafe, Ziegen, Einhufer (TSK) 10.613 Dunganfall in t 473.226 Biogasanlagen 66. Auch wenn der Nährstoffanfall mit organischen Düngern und organischen Reststoffen bei nationaler Betrachtung nur relativ geringe Lücken zum Nährstoffbedarf aufweist, ergeben sich bei regionaler Betrachtung sehr große Unterschiede. Dies kann exemplarisch am Beispiel von Phosphat gezeigt werden (Abbildung 1). Setzt man den Phosphatanfall mit. (Rinder, Schweine, Pferde, Enten) 20-30 30-40 30 Geflügelmist (Puten, Hähnchen) 20-30 40-60 38 Hühnertrockenkot 60-70 70-80 70 Rinder- und Bullengülle 50-60 60-70 60 Schweine-, Hühnergülle 60-70 70-80 70 Jauche 70-80 80-90 80 * Auswertung der Versuche der LWK Vorgaben der DüV, Anlage 3 25-30 30 60 50 60 9

Video: Rind: Infos im Tierlexikon - [GEOLINO

Düngeverordnung: Futterkonzepte reduzieren NährstoffanfallMHK Ergänzungsfuttermittel – MHK Mühlenhof Kleeth GmbHVeranstaltungsmanagement : Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Stallmist Rind . 13 14 15 Summe Betrieb 16 Aufbringungsverluste aus der eigenen Tierhaltung (Zeile 8 - Zeile 15) 1) Tiergruppe siehe Anlage Tabelle A 1 bzw. Anlage Tabelle A 2 bei abweichenden Umtriebs-/ Durchgangszahlen. 2) Weidegang anteilig auf Tiere aufteilen (z. B. 25 % des Jahres sind die jeweiligen Tiere einer Tiergruppe auf der Wei-de (in Tabelle 3.7 eintragen), 75 % des Jahres im. Erhöhung der N-Mindestanrechnung von Rinder-, Schweinegülle und flüssigen Gärrückständen um 10 % Rindergülle Schweinegülle BGA Gärrest Acker 60% 70% 60% Grünland 50% 60% 50% Grünland ab 01.02.2025 60% 70% 60% Wegfall des Nährstoffvergleichs, Stoffstrombilanz jedoch, soweit bisher erforderlich, auch weiterhin verpflichtend Keine Ausbringung von N- oder P-haltigen Stoffen auf. • Betriebe mit einem Nährstoffanfall unter 500 kg N im Jahr • Abgabe von Kleinverpackungen < 50 kg Landesverordnung zur Umsetzung der Meldepflichten bei Wirtschaftsdünger -WDüngMeldPflVSH Schleswig-Holstein (18. Mai 2015) Peter Lausen Meldeverordnung für Wirtschaftsdünger und Düngeverordnung organische Nährstoffströme und der Mineraldüngermarkt LAD Nord Frühjahrstagung.

  • Möbliertes Wohnen Bensberg.
  • Quad Bike Straßenzulassung.
  • Google Ads library.
  • OneNote iPad.
  • Irish quotes.
  • Anrechnung Rente auf Pension NRW.
  • The Walking Dead Staffel 9 Start.
  • Malibu Black Rezepte.
  • Hudson Canada.
  • Dexter download.
  • Eso tel'var steine farmen.
  • Mangelnde Hygiene bei Männern.
  • Berichtsheft Landwirt PDF.
  • Kino Kamera Bielefeld.
  • Café bauen Sims 4.
  • Scirocco Flinte.
  • Kareem Hunt Sperre.
  • LibreELEC Kore.
  • Mädchennamen mit L.
  • Mountainbike Verleih Fränkische Schweiz.
  • Bestway Flowclear Plane.
  • Lvl 80 Xenoverse 2.
  • Höhe über Meeresspiegel Österreich.
  • CANUSA wohnmobilüberführung USA.
  • Küchenzeile ohne Geräte POCO.
  • Selbstständig Abseilen.
  • ORIS Anhängerkupplung Ersatzteile.
  • Minecraft Server ZUM HACKEN 2020.
  • WonderWaffel Stuttgart.
  • The Grand Tour Deutschland Folge.
  • STIHL Gehalt.
  • Standuhr antik 1900.
  • Kosten Baugenehmigung Anbau.
  • Sperrwandler Grundlagen.
  • Personalisiertes Fotoalbum Baby.
  • MTG Arena News.
  • Latin Hits 2018.
  • Deutsche Schule Neuseeland.
  • Strafvereitelung Ordnungswidrigkeit.
  • Good bye Deutsch.
  • Ss Wörter.